Daten
ATM (Asynchrounus Transfer Mode) ist die Übertragungsmethode zur Steigerung der Effizienz bei der Datenübertragung, unterstützt Daten-, Sprach-, Video- und IP-Anwendungen in einem einzigen Netzwerk, ggf. incl. Bereitstellung des Zugangssystems. Mehrere Verbindungen über eine einzige Zugangsleitung sind möglich. Beim ATM werden Daten in kleine Pakete aufgeteilt und mit einem Tempo von bis zu 622 Mbps übertragen. Sender und Empfänger bestimmen vor der Übertragung einen Kanal, über den die Informationen weitergeleitet werden. Die Datenpakete müssen sich also Ihren Weg nicht selber suchen, wie dies beispielsweise bei TCP/IP der Fall ist.
Frame Relay ist ein paketorientierter Datendienst, um Stationen in einem WAN (Wide Area Network) miteinander zu verbinden. Datenverkehr kann alles andere als vorhersehbar sein, insbesondere im Intranet. In der einen Minute herrscht praktisch keinerlei Verkehr, in der nächsten lädt ein Anwender eine Datei mit mehreren Megabyte, die er sofort zur Verfügung haben möchte, herunter. Herkömmliche Standleitungen sind in diesen Situationen meist nicht effizient genug, da sie nur eine bestimmte feste Bandbreite bieten. Frame Relay bietet hier das notwendige flexible Netzwerk für IP- und Datenverkehr mit variablen Bandbreiten, ideal für den diskontinuierlichen Verkehr, und ersetzt zahlreiche festgeschaltete Verbindungen zu verschiedenen Standorten durch virtuelle Verbindungen. Und last but not least ist Frame Relay ein vollständig privates Netzwerk, so dass Sie sich keinerlei Gedanken über Sicherheit oder Firewalls machen müssen.
Private IP ist ein netzwerkbasierter Service zur Einrichtung virtueller, privater Netze. Er verbindet die Vorteile eines klassischen VPN (z.B. Frame Relay und ATM) wie Sicherheit und Performance mit der Skalierbarkeit und Flexibilität eines IP-Netzwerkes. Für die Anbindung an ein VPN wird pro Standort nur noch eine einzige Verbindung benötigt. Trotzdem kann ein voll vermaschtes System aufgebaut werden, welches bei Bedarf schnell und effizient erweitert werden kann (Any-to-Any-Anbindung). Diese Form von VPN bietet höchste Sicherheit und Zuverlässigkeit.
MPLS-VPN (Multiprotocol Label Switching) ist ein Verfahren zur Priorisierung von Datenströmen. Hiermit stehen Ihnen alle Anschlussarten wie T-DSL (von T-Com und T-Online), SDSL, Standleitungen und Dial-Verbindungen für die Anbindung der einzelnen Standorte zur Verfügung. Die Besonderheit an dieser VPN-Lösung ist, dass die Verbindungen nicht wie bei herkömmlichen VPN´s auf öffentlichen IP-Strukturen basieren, sondern eine abgeschottete, geschlossene Benutzergruppe darstellen. Durch die Isolation vom öffentlichen Internet sind keine Verschlüsselungen notwendig, die Router können kleiner dimensioniert werden und es ergeben sich zusammenfassend nicht allein hieraus enorme Vorteile in Bezug auf Kosten, Sicherheit, Betrieb und Administration.
© 2018 TK-Concept Montag, der 19.11.2018 06:48:05 Uhr.

Valid HTML 4.01 Transitional CSS ist valide!